Die meisten erfolgreichen A/B-Testergebnisse sind bedeutungslos

In dieser wissenschaftlichen Arbeit zeigen wir drei einfache Ansätze, mit denen Sie Fehlschlüsse bei E-Commerce A/B-Tests beseitigen können.

Jetzt herunterladen

Inhalt.

Dieser wissenschaftliche Artikel zeigt, dass schlecht durchgeführte A/B-Tests überzeugende Ergebnisse liefern können, die wahrscheinlich eher falsch als richtig sind. Im besten Fall führt dies dazu, dass unnötige Änderungen an der Website durchgeführt werden. Im schlimmsten Fall führt es zu Änderungen, die sich negativ auf den Gewinn auswirken.

Wir zeigen drei einfache Ansätze, die für Statistiker selbstverständlich sind, doch von vielen A/B-Testern vergessen werden. Diese Ansätze heißen „Macht der Statistik“, „Mehrfachtests“ und „Regression zum Mittelwert“. Mit diesen können Sie die Fehlinformationen und Fehlschlüsse, die von der Branche beklagt werden, beseitigen.

Vermittelte Kenntnisse.

  • Die Bedeutung von statistischer Aussagekraft
  • Warum frühzeitiger Abbruch von Tests zu falschen Positivwerten führt
  • Wie Sie Validierungstests durchführen, um Genauigkeit zu gewährleisten
  • Warum A/B-Tests die Umsatzsteigerung überbewerten

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Browser-Erlebnis zu bieten, den Datenverkehr auf der Website zu analysieren, Inhalte zu personalisieren und gezielt Werbung zu platzieren. Mehr über die Verwendung und Steuerung von Cookies finden Sie in unseren Cookie-Einstellungen. Wenn Sie diese Website weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookies zulassen